Geschmacksmuster – Der Podcast für die Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt

Geschmacksmuster – Der Podcast für die Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt

Staffel 3: Teaser

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vorhang auf für „Geschmacksmuster“ Staffel 3! Moderatorin Anne Wihan taucht wieder in die Welt der Kreativwirtschaft in Sachsen-Anhalt ab und spricht mit verschiedenen Akteur*innen über ihre Erfahrungen, Ideen und Visionen für die Zukunft und Sachsen-Anhalt als Kreativort. In dieser Staffel sind gleich mehrere Juror:innen des BESTFORM MEHR // WERT // AWARD 2023 für Kreative zu Gast. Der ein oder andere Profi-Tipp ist da natürlich auch dabei.

Staffel 2, Folge 8: Helden der Werkstatt – YouTube-Business made in Magdeburg

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eigentlich lief bei Sandra und Sebastian Gauck alles glatt: topbezahlte Stellen als Manager*innen, viel Verantwortung im Job und ein geregelter Tagesablauf. Doch so richtig glücklich waren die beiden nicht. Viel mehr Lust hatten sie auf: YouTube! 2017 wagten sie schließlich den Schritt und machten sich mit ihrem Kanal „Helden der Werkstatt“ selbstständig. Dort veröffentlichen sie Videos rund ums Heimwerken, Werkzeug-Testen und Möbelbauen und ziehen mit ihrer Leidenschaft mittlerweile über 100.000 Abonnent*innen in ihren Bann. Aber das ist noch nicht alles: Sandra und Sebastian wollen mit ihrem Projekt „Studio 5“ Magdeburg zum neuen Mekka für YouTuber*innen machen.

Wie genau sie das machen, wie ein ganz normaler Tag bei ihnen aussieht und wie man mit YouTube Geld verdient, das erzählen sie Moderatorin Anne in dieser Folge.

Staffel 2, Folge 7: Nino und Malte Müns – Wie finde ich das richtige Team für mein Business?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zum 18. Geburtstag gab es für Nino und Malte Müns ein Unternehmen. Ja, richtig gelesen, denn bereits kurz nach ihrem Abitur gründeten die beiden Zwillingsbrüder ihr eigenes Web-Entwicklungs-Business MÜNSMEDIA. Mittlerweile sind 12 Jahre vergangen und aus zwei Gründern wurde ein 11-köpfiges Team.

Deshalb hat Moderatorin Anne Wihan bei den beiden nachgehakt: Wie finde ich die richtigen Mitstreiter*innen für mein Unternehmen? Welche Tipps haben Malte und Nino für andere Gründer*innen? Und was hätten die beiden gern gewusst, bevor sie MÜNSMEDIA gründeten?

Das und mehr gibt's in der neuen Folge „Geschmacksmuster“.

Staffel 2, Folge 6: Ralf Engelkamp – Ein Dorfwohnzimmer für Krevese

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Mittendrin im Dorfleben!“ – Das ist das Motto von Ralf Engelkamp. Der Grafiker und Kommunikationsdesigner hat Anfang der 2000er gemeinsam mit seinem Lebenspartner Rainer Kranz ein altes Gut in Krevese, in der Altmark, gekauft und tauschte seinen Kiez in Berlin gegen ein Herrenhaus im Grünen, in dem er gemeinsam mit Rainer das „Atelier Offen“ betreibt. Das ist aber noch nicht alles! Denn Ralf und Rainer wollen auf dem gleichen Grundstück gemeinsam mit anderen lokalen Institutionen einen Ort schaffen, an dem alle Menschen aus Krevese zusammenkommen können: das Open-Air-Dorfwohnzimmer Krevese.

Und was es damit genau auf sich hat, wie aus einem einsturzgefährdeten Giebel nach und nach ein Treffpunkt für die Dörfler*innen wird und was Ralf Menschen raten würde, die auch Lust auf Kreativprojekte in der Provinz haben, das erzählt er in dieser Folge Geschmacksmuster.

Staffel 2, Folge 5: Norman Schenk – Von der Bühne zum Jugendfilmcamp

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eigentlich ist Norman Schenk ausgebildeter Schauspieler und stand auf großen und kleineren Bühnen, schlüpfte in die verschiedensten Rollen und lieh Figuren seine Stimme. Eigentlich. Denn 2014 krempelte er sein Leben um und wurde vom Schauspieler zum Filmcampleiter. Er gründete das Jugendfilmcamp Arendsee im Norden Sachsen-Anhalts, wo er und weitere Dozierende Jugendlichen aus 24 Nationen das Filmemachen näher bringen, von der Kameraführung, über Regie, Filmmusik und Sounddesign, bis zu Action und Stunt sowie Schnitt und der Aktion vor der Kamera.

Wie genau das Camp entstand, wie es für Norman war, seinen alten Job an den Nagel zu hängen und warum Sachsen-Anhalt DER Ort für kreative Projekte, das hört ihr im Podcast.

Staffel 2, Folge 4: Verena Treichel – Vom Kiez zum eigenen Kreativhof

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In Folge 4 von „Geschmacksmuster“ geht der Fragenhagel an Verena Treichel, kreativer Kopf aus Kunrau bei Klötze in Sachsen-Anhalt. Als 16-Jährige zog sie aus der Provinz nach Berlin, kehrte jedoch 2011 zurück auf den elterlichen Hof. Dort gründete sie mit ihren Eltern und ihrem damaligen Ehemann den Kreativhof Kunrau, auf dem sie zahlreiche Kurse anbieten, von Naturmalerei, über Haarkranzbinden bis hin zu Geocaching.

Verena und ihre Familie möchten einen Ort für alle schaffen, an dem sie mitmachen, mit den Händen arbeiten und ganz mit sich und der Natur sein können. Entschleunigung ist dabei das Zauberwort. Wie genau die Gründung eines solchen Kreativprojekts funktioniert, welche Fördermöglichkeiten es gibt und was es braucht, damit die sachsen-anhaltische Provinz wieder mehr wachsen kann, das erzählt Verena im Podcast.

Staffel 2, Folge 3: Sebastian Rumberg – Dessau-Roßlau statt Silicon Valley?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sebastian Rumberg ist ein Macher! Er ist Unternehmer, Mitgründer einer Waldorfschule, ehemaliger Oberbürgermeister-Kandidat von Dessau-Roßlau und holt mit seinem Projekt „Eva“ ganz nebenbei noch junge Gründer*innen und smarte Projekte nach Sachsen-Anhalt. Mittlerweile liebt Sebastian die Kleinstadtidylle und ist überzeugt, dass Dessau-Roßlau ein großartiger Ort ist, um zu leben, zu arbeiten und zu gründen. Warum er diese Überzeugung lebt, wie er seine 45-qm-Wohnung in Berlin gegen einen Hof in Mosigkau tauschte und was er jungen Gründer*innen mit auf den Weg geben würde, das erzählt er Moderatorin Anne Wihan im Podcast.

Staffel 2, Folge 2: MOOSAIK – Wie gründet man ein grünes Unternehmen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ohne Moos nichts los: Maren Huhle und Marco Zierau entwickeln in ihrem Unternehmen MOOSAIK Moos-Paneele, die Schadstoffe aus der Luft filtern und somit für eine saubere Innenstadt sorgen. Mit ihrer innovativen Idee überzeugten sie dieses Jahr die Jury beim BESTFORM MEHR // WERT // AWARD der IMG und gingen als Sieger*innen mit dem ersten Preis nachhause. Im Podcast erzählen die beiden, wie aus einer grünen Idee ihr Unternehmen wuchs, wie sie sich als Team organisieren und warum ein Feierabendbier wirklich motivierend sein kann.

Staffel 2, Folge 1: Prof. Dieter Hofmann – Was ist gutes Design?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Den Startschuss für die zweite Staffel „Geschmacksmuster“ macht Prof. Dieter Hofmann, Rektor der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Diplom-Designer und ehemaliger Juror für den BESTFORM MEHR // WERT // AWARD der IMG.
Als gebürtiger Bayer kam Prof. Hofmann Anfang der 2000er nach Halle, lernte die Stadt an der Saale kennen und lieben und bringt als Universitätsprofessor seitdem seinen Studierenden seine Leidenschaft für Industrial-, Produkt- und Systemdesign näher. Mit Moderatorin Anne Wihan spricht er im Podcast über gutes Design, was es mit dem Geist der Burg Giebichenstein auf sich hat, warum Bauhaus 2.0 gar nicht so abwegig ist und was euch auf der Designkonferenz ETC. PP. diesen Herbst erwartet.

Staffel 2: Teaser

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vorhang auf für „Geschmacksmuster“ Staffel 2! Auch dieses Mal taucht Moderatorin Anne Wihan wieder in die Welt der Kreativwirtschaft in Sachsen-Anhalt ab und spricht mit Akteur*innen aus Krevese, Halle, Dessau, Arendsee und Magdeburg über ihre Gründungsgeschichten, ihre Ideen und Visionen für die Zukunft und Sachsen-Anhalt als Kreativort. Auf die Ohren gibt's außerdem hilfreiche Tipps für alle kreativen Köpfe unter euch.

Über diesen Podcast

Das Portal „Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt“ widmet sich den verschiedenen Teilmärkten der Branche und den jeweiligen Akteur*innen im Land. Mit unserem Podcast „Geschmacksmuster“ möchten wir hinter die Kulissen der Kreativszene in Sachsen-Anhalt blicken, zeigen, was hier passiert, wer hier agiert und wie hier gearbeitet wird – von „Wie wird man eigentlich …?“ über „Was macht eigentlich ein*e …?“ bis hin zu „Was hättest du gerne vorher gewusst (und würdest du es dann immer noch machen)?“ fühlen wir unseren Gästen auf den Zahn.

von und mit IMG Sachsen-Anhalt

Abonnieren

Follow us